Aufbewahrung von Bitcoins – wie macht man das?

Forenübersicht Foren Bitcoin Aufbewahrung von Bitcoins – wie macht man das?

Ansicht von 3 Beiträgen - 1 bis 3 (von insgesamt 3)
  • Autor
    Beiträge
  • #1072
    janny
    janny
    Teilnehmer

    Hey, ein neues Forum? Dann müssen wir über die Währung Bitcoin ja nicht mehr im Bereich für Broker Fragen diskutieren. Freut mich. Ich hab auch direkt eine Frage. Bitte nicht gleich losschlagen, denn ich habe auch noch keine Erfahrungen mit Kryptowährungen sammeln können und erst kürzlich Interesse entwickelt. Meine Frage bezieht sich auf die „Lagerung“. Wie und wo werden die Devisen denn aufbewahrt? Im normalen Depot oder Konto doch sicher nicht?

    #1076
    ETHman
    ETHman
    Teilnehmer

    In der Tat: Da es sich ja um eine digitale Währung handelt, kannst du diese nicht normal auf dem Bankkonto aufbewahren und dann bequem am Geldautomaten oder Bankschalter abheben, wenn du mal Geld brauchst 🙂 Andererseits ist die Wirklichkeit vom normalen Online-Konto deiner Bank auch wieder so sehr weit entfernt. Bitcoins werden in sogenannten „Wallets“ verwahrt.

    Das wiederum kann auf verschiedenen Wegen erfolgen. Es gilt sichere Angebote für deinen Desktop-PC oder App für Rechner, Smartphone und Tablet. Es gibt aber auch die Möglichkeit, das „Konto“ auf Papier oder auf einem Datenstick zu führen. Für Sicherheit sorgen dabei „Keys“, die in den Wallets abgesichert werden. Nur mit diesen Schlüsseln kannst du auf die Lagerungs-Adressen zugreifen Transaktionen ausführen.

    Es gibt also viele Möglichkeiten. Einsteigern rate ich dringend dazu, Ratgeber zum Thema genau zu lesen, weil es eben doch eine ganze Reihe von Besonderheiten gibt. „Digital natives“ wissen um Chancen und Risiken, Laien übersehen gerne mal wichtige Fakten. Frohes Einarbeiten wünsche ich!

    #1077

    Lambert
    Teilnehmer

    Kosten mich diese Wallets denn was? Und wenn: Nur einmalig wie im Falle der meisten Apps oder muss ich da mit laufenden Ausgaben rechnen? Ich bin auch noch neu in diesem Bereich. Aber angesichts des erneuten Booms beim Bitcoin Kurs führt ja langsam mal kein Weg mehr an einem Einstieg vorbei. Oder ist es schon zu spät? Spannend finde ich jedenfalls, dass gerade Online-Zahlungen über die Kryptowährung wesentlich anonymer erfolgen können als bei Transaktionen per Kreditkarte oder PayPal. Da sollte Bitcoin ja die sicherere Variante sein.

Ansicht von 3 Beiträgen - 1 bis 3 (von insgesamt 3)

Du musst angemeldet sein, um auf dieses Thema antworten zu können.

Login | Registrieren