Das richtige Trading-Budget

Forenübersicht Foren Grundlagen Das richtige Trading-Budget

Ansicht von 2 Beiträgen - 1 bis 2 (von insgesamt 2)
  • Autor
    Beiträge
  • #332

    Mrs. DAX
    Teilnehmer

    Mal was ganz banales. Kann mir jemand sagen, wie viel Kapital ich mitbringen sollte, um unter sinnvollen Bedingungen in den Handel einzusteigen? Ich hab zwar durchaus einen gewissen Spielraum, aber übertreiben möchte ich es letzten Endes auch nicht 😉 Bin also für Tipps zum Minimum ausgesprochen dankbar. Und bei Empfehlungen dran denken: Ich bin Anfängerin und vor allem nur nebenberuflich interessiert. Profi möchte ich erst einmal nicht werden.

    #334

    ProTrader
    Teilnehmer

    Hallo Mrs.! Letzten Endes ist alles eine Frage der Ziele und Planungen. Wer viel erreichen möchte, muss logischerweise schon etwas mehr Geld aufbringen, um mit dem CFD Trading die erhofften Renditen mitzunehmen. Die ersten Anforderungen stellen aber die Broker selbst. So wirst du in einem Vergleich (falls noch nicht geschehen) erfahren, dass du zumeist schon mit ein paar hundert Euro rechnen solltest, um überhaupt ein Konto bei Brokern eröffnen zu können.

    Ansonsten gilt die alte Regel „erlaubt ist, was gefällt“. Wer es sich leisten kann oder sehr hohe Gewinne anstrebt, wird vielleicht eher eine vierstellige Summe aufs Konto überweisen. Das spart im Prinzip auch Geld, da vielfach Gebühren für Zahlungen berechnet werden. Weitere Einzahlungen nehmen zudem oft ein wenig Zeit in Anspruch. Manch gute Chance vepasst du vielleicht, bis das Kapital da ist. Noch besser ist es übrigens, wenn Broker Einsteigern kostenlose Demokonten zur Verfügung stellen! Einfach mal Testberichte studieren und den Spielraum checken

Ansicht von 2 Beiträgen - 1 bis 2 (von insgesamt 2)

Du musst angemeldet sein, um auf dieses Thema antworten zu können.

Login | Registrieren