Diskussion – Volatilitätsstrategie für Anfänger geeignet?

Forenübersicht Foren Trading-Strategie Diskussion – Volatilitätsstrategie für Anfänger geeignet?

Ansicht von 5 Beiträgen - 1 bis 5 (von insgesamt 5)
  • Autor
    Beiträge
  • #1008

    nemack
    Teilnehmer

    Guten Morgen zusammen!
    Ich hatte gestern abend eine Debatte mit jemandem, der felsenfest davon überzeugt ist, dass die Volatilitätsstrategie anfängertauglich ist. Ich dachte, ich falle vom Glauben ab. Bin ich dahingehend denn wirklich so falsch gewickelt? Ich hätte eben diese Handelsstrategie beim besten Willen beim Einsteiger empfohlen.

    Viel zu aufwendig, zu zeitintensiv und außerdem auch thematisch sehr komplex. Wer hat denn recht? Es geht doch um akute Schwankungen und das Lesen von aktuellen Nachrichten. Dafür muss ich doch schon etwas mehr vom Markt verstehen, richtig?

    #1009

    Einstein
    Teilnehmer

    ruhig Blut! Ich bin da ganz bei dir. Ich hoffe, dein Gesprächspartner empfiehlt die Strategie keinem Neuling!! Ich habe erst einmal die Trendfolgestrategie und den Kontratrendhandel ausgiebig getestet und kennengelernt damals, bevor ich überhaupt nur an die Volatilitätsstrategie zu denken gewagt habe. Und bis heute bin ich da sehr vorsichtig.

    Man muss den Markt schon gut kennen, um die Strategie korrekt und gewinnbringend anwenden zu können. Keine Ahnung, wie jemand auf die Idee kommt, zu Beginn der Karriere auf die Volatilität zu spekulieren?!

    Das ist dann für mich doch eher Königsklasse. Und ich sehe das genau so, der Zeitaufwand ist schon ein Hindernis, wenn man eher gelegentlich handelt, was bei den meisten Einsteigern ja nun einmal der Fall ist. Selbst Hedging finde ich da im Vergleich noch relativ harmlos. Immer wieder lustig, wie unterschiedlich Meinungen doch ausfallen können.

    #1010

    Lambert
    Teilnehmer

    Ich staune auch immer wieder, wenn ich anderen „Experten“ zuhöre, welche Empfehlungen sie Laien ab und an mit auf den Weg geben. Ich bin ganz gewiss kein Profi Trader, aber einige Erfahrungen konnte ich dann über die Zeit doch sammeln. Und die Volatilitätsstrategie ist ganz bestimmt nichts, was ich am Anfang nutzen würde. Warum auch?

    Mit der Trendfolge und dem Kontra-Trendhandel habe ich doch zur Einarbeitung mehr als genug Chancen, erste gute Ergebnisse zu realisieren? Da soll ich dann direkt volles Risiko gehen? Für mich auch unverständlich, wie manche Ratgeber zustande kommen. Umso wichtiger ist es also, die richtigen Quellen für die Ausbildung zurate zu ziehen!

    #1033

    ProTrader
    Teilnehmer

    Ich sehe das Thema ja ehrlich gesagt etwas entspannter als die Kollegen. Es ist immer auch eine Frage der Ziele, des Talents und vor allem der zeitlichen und finanziellen Reserven. Wenn ich als Trader ausreichend Zeit für die Organisation meiner Orders einplanen kann, warum nicht auch durchaus frühzeitig auf die Volatilität setzen?

    Klar, die ideale Strategie für den Start mag es nicht sein, ausschließlich für Profis ist das Format aber auch wieder nicht geeignet. Man muss sich nun einmal drauf einlassen und die Besonderheiten berücksichtigen und kennen. Dann ist die Volatilitätsstrategie durchaus auch kurz nach dem Einstieg und einer ordentlichen Ausbildung interessant.

    #1045

    Einstein
    Teilnehmer

    ProTrader: Kann ich ehrlich gesagt nicht so richtig nachvollziehen, dass du da so locker rangehst. Ich hoffe, du meinst, dass Trader durchaus am Anfang auch schon Ratgeber zum Thema studieren sollten, um nicht später nochmals mit der Ausbildung beginnen zu müssen? Ich kann mir nicht vorstellen, dass du die Volatilitätsstrategie ohne Weiteres für anfängertauglich hältst? Da gibt es dann ja doch ein paar andere (und schon genannte) Strategien, die da eher infrage kommen …

Ansicht von 5 Beiträgen - 1 bis 5 (von insgesamt 5)

Du musst angemeldet sein, um auf dieses Thema antworten zu können.

Login | Registrieren