Ethereum Korrektur – bleibt sie länger bestehen?

Forenübersicht Foren Bitcoin Ethereum Korrektur – bleibt sie länger bestehen?

Ansicht von 5 Beiträgen - 1 bis 5 (von insgesamt 5)
  • Autor
    Beiträge
  • #1370

    nemack
    Teilnehmer

    Es ist wie verhext: Zum Jahresende habe ich auf den großen Aufwärtstrend beim Bitcoin Verfolger (ich weiß, beim Ripple gab es zwischenzeitlich auch einige Entwicklungen) gesetzt und jetzt gab es den „kleinen“ Einbruch in 2018. Was denkt ihr: Soll ich weiterhin auf den Anstieg setzen oder aussteigen?

    View post on imgur.com

    #1371
    ETHman
    ETHman
    Teilnehmer

    Dranbleiben! Wenn ich was dazu sagen darf, dann solltest du deiner Prognose treu bleiben. Ich habe jetzt so viele Kurs-Erwartungen von erfahrenen erfahrenen Analysten gelesen, dass ich mittlerweile auch überzeugt bin, dass dem Ether dieses Jahr eine große Zukunft bevorstehen wird.

    Ich gehe davon aus, dass wir im Moment nur eine kleinere Phase der Korrektur miterleben! Viel Erfolg. Ausdauer hat sich zumindest in meinem Fall schon vielfach bezahlt gemacht.

    #1372
    BitJoe
    BitJoe
    Teilnehmer

    Wie man es auch nennen mag – Bereinigung, Korrektur oder sonstwie. Diese Woche scheint jedenfalls nicht zum großen Aufwärtstrend beim Ether zu führen, wenn ich die aktuellen Charts richtig deute. Und dafür muss man ja kein Analyse Profi sein.

    Von knapp 1.000 Euro am frühen Morgen ist der Kurs heute bereits auf deutlich unter 900 Euro gefallen. Das ist schon eine Hausnummer. und nach Stabilisierung in große Stil siehts eher nicht aus.

    Die kleine Bewegung nach oben lasse ich mal außer Acht. Ich denke, vorerst geht’s bergab. Ich bin allerdings auch kein erklärter ETH Experte und weiß nicht, ob dies durchaus übliche volatile Ausmaße des Kursverlaufs sind.

    #1373
    janny
    janny
    Teilnehmer

    Wenn ich es das richtig gesehen habe, beruhigt sich (im Gegensatz zur Wetterlage dieser Woche) der Abwärtstrend doch bereits wieder. Ich rechne damit, dass der Ether noch diese Woche wieder stabil über 1.000 Euro ankommen wird.

    Drauf wetten würde ich freilich nicht, aber ich bin recht sicher, dass es das mit dem Rückgang fürs erste gewesen sein wird. Das ist nun einmal typisch für die Digitalwährungen, dass es im Vergleich zu anderen Produkten am Finanzmarkt sehr sehr schnell gehen kann – in die eine wie in die andere Richtung.

    #1374

    Einstein
    Teilnehmer

    Seitwärtsbewegungen werden wir im Moment wohl wirklich eher nicht miterleben, da bin ich ähnlicher Meinung wie einige Vorredner. Dafür passiert einfach zu viel drumherum. Das muss aber ja nicht unbedingt schlimm sein.

    Es sei denn, man ist gerade mit viel Kapital eingestiegen, klar. Aber wenn man Budget für Aufstockungen hat, kann es sich doch lohnen, bei dieser Entwicklung erneut zu investieren. Ich gehe auf keinen Fall von einem Einbruch extremen Ausmaßes aus. Dafür sind die digitalen Devisen einfach zu gefragt.

Ansicht von 5 Beiträgen - 1 bis 5 (von insgesamt 5)

Du musst angemeldet sein, um auf dieses Thema antworten zu können.

Login | Registrieren