Strategie-Wechsel nach Verlusten immer notwendig?

Forenübersicht Foren Trading-Strategie Strategie-Wechsel nach Verlusten immer notwendig?

Ansicht von 2 Beiträgen - 1 bis 2 (von insgesamt 2)
  • Autor
    Beiträge
  • #446

    nemack
    Teilnehmer

    Ich lese immer wieder, wie wichtig es ist, immer wieder die Strategie zu hinterfragen. Das verstehe ich vollkommen. Aber muss dabei am Ende immer herauskommen, dass ich meine Handelsstrategie komplett austausche? Ich bin irgendwie unsicher, ob ich lieber die Strategie oder die Vermögenswerte wechseln sollte nach meinen letzten Verlusten.

    #447

    ProTrader
    Teilnehmer

    Ein bisschen erinnert mich das Thema an die Frage nach Huhn und Ei. Habe ich Verluste realisiert, weil ich die falsche Strategie gewählt habe oder liegt die Ursache in Basiswerten, die einfach nicht zur Strategie passen? Natürlich kann es durchaus ausreichen, die Assets auszutauschen, um die bisherige Strategie – beispielsweise die Trendfolgestrategie oder das Newstrading – weiterhin zu verwenden.

    Gerade Newstrader können durch den flexiblen Wechsel der gehandelten Basiswerte durchaus weiterhin an ihrer Strategie festhalten. Dafür aber musst du natürlich ein Gespür für die Auswirkungen aktueller Nachrichten haben. Ansonsten gilt für mich: Am einem bestimmten Erfahrungslevel, wechselt man ganz von alleine zwischen unterschiedlichen strategischen Ansätzen, ohne lange darüber nachzudenken. Zumindest wenn man nicht nur hin und wieder Positionen über die Broker-Handelsplattform abwickelt.

Ansicht von 2 Beiträgen - 1 bis 2 (von insgesamt 2)

Du musst angemeldet sein, um auf dieses Thema antworten zu können.

Login | Registrieren