Telefonische Orders – ein Auslaufmodell von gestern?

Forenübersicht Foren Grundlagen Telefonische Orders – ein Auslaufmodell von gestern?

Ansicht von 2 Beiträgen - 1 bis 2 (von insgesamt 2)
  • Autor
    Beiträge
  • #1027

    Lambert
    Teilnehmer

    Ich habe diese Woche meinen Broker gewechselt und bin nun wieder bei einem Anbieter aus Deutschland gelandet. Ich nenne keine Namen, es handelt sich aber um den Broker-Ableger einer großen Bank. Dort kann ich orders auch über eine Hotline ausführen oder korrigieren lassen. Nun meine Frage: Bringt das irgendwas, außer höheren Kosten? Die bewegen sich nämlich doch auf einem anderen Niveau als die reinen Ausgaben für online ausgeführte Orders. Hab das bisher noch nicht gesehen, deshalb frage ich mal nach euren Erfahrungen

    #1043

    ProTrader
    Teilnehmer

    Ganz ehrlich? Ich wusste gar nicht, dass das bei Brokern überhaupt noch geht. Ich fand das früher schon extrem nervig und zeitaufwendig. Zumal mir damals in stürmischen Zeiten dann doch manche Chance entgangen ist. Die Hotlines sind ja gerne mal zusammengebrochen, sodass dann gar keine Orders möglich waren.

    Den Gedanken, dass telefonisches Trading aber bei technischen Problemen hilfreich sein kann, verstehe ich sogar. Wobei: Arbeiten die Berater bei der Hotline selbst nicht ebenfalls mit der Handelsplattform, die dann ja die Probleme verursacht hat? Werde ich micht beizeiten mal etwas genauer mit befassen. Man findet ja immer wieder Themen, von denen man noch gar nichts weiß … interessant.

Ansicht von 2 Beiträgen - 1 bis 2 (von insgesamt 2)

Du musst angemeldet sein, um auf dieses Thema antworten zu können.

Login | Registrieren