Tipp für Einsteiger – erst die Basics lernen und langsam weiterbilden

Forenübersicht Foren Grundlagen Tipp für Einsteiger – erst die Basics lernen und langsam weiterbilden

Ansicht von 2 Beiträgen - 1 bis 2 (von insgesamt 2)
  • Autor
    Beiträge
  • #398

    ProTrader
    Teilnehmer

    Ich habe mal einen kurzen Nachtrag zu den letzten Fragen hier im Grundlagen-Bereich. Und zwar zur Kombination aus Neukunden-Bonus, Mobile Trading und der Frage nach der sinnvollen Positionen-Menge. Hierzu möchte ich nochmals sagen: Einsteiger sollten sich meiner Ansicht nach zu Beginn auf die „Basics“ beschränken. Es braucht nicht gleich Mobile Apps und Hochrisiko-Orderarten, um sich erfolgreich den großen Gewinnen zu nähern.

    Und gerade Boni sind generell kritisch zu bewerten, da sie mit sehr hohen Anforderungen an den Umsat verbunden sind. Wie sehr ihr das? Freue mich über jeden Gedankenaustausch und bin durchaus bereit, meine Position zu überdenken 😉

    #399

    Einstein
    Teilnehmer

    Die „Debatte“ greife ich gerne auf. Tatsächlich teile ich die meisten Aspekte deiner Zusammenfassung. Mobile Trading muss niemand gleich zu Beginn ins Repertoire aufnehmen und auch im Hinblick auf besonders riskante Trades mit maximaler Hebelwirkung habe ich anfangs selbst herzlich gerne verzichtet. Zwei Einschränkungen würde ich allerdings gerade im Hinblick auf einen möglichen Neukundenbonus sowie die Mobile Apps vornehmen wollen. Und zwar geht es mir um den Unterschied zwischen „Neukunden“ und „Neukunden“. Will heißen: Nicht alle neuen Kunden sind auch unbedingt unerfahrene Trader. Vielmehr handelt es sich ja in vielen Fällen um durchaus ambitionierte Händler, die einen Brokerwechsel durchführen. Und für diese Zielgruppe mit Vorerfahrungen sind Mobile Trading und Boni selbstverständlich häufig sehr wohl Entscheidungsmerkmale im Brokervergleich.

    Zudem bin der ich der Meinung, dass es sinnvoll ist, sich zumindest vor der Kontoeröffnung die Frage zu stellen, ob mobiles Handeln möglich ist und in welchem Umfang. Denn teilweise sind die mobilen Möglichkeiten im Vergleich zu den webbasierten Handelsplattformen bedingt begrenzt. Das hat sich für mich in der Vergangenheit zweimal als „Problem“ oder unnötiges Hindernis erwiesen. Denn was spricht dagegen, gleich den bestmöglichen Broker zu finden, auch wenn ich nicht direkt alle Leistungen in Anspruch nehme?

    Aber, wie gesagt, weitgehend bin ich deiner Meinung. Aber Erfahrungen sammelt ja jeder für sich allein … Außer beim Social Trading. Aber das ist ja wieder ein anderes Thema. 🙂

Ansicht von 2 Beiträgen - 1 bis 2 (von insgesamt 2)

Du musst angemeldet sein, um auf dieses Thema antworten zu können.

Login | Registrieren