Wer erklärt mit die Funktion Force Open?

Forenübersicht Foren Trading-Strategie Wer erklärt mit die Funktion Force Open?

Ansicht von 4 Beiträgen - 1 bis 4 (von insgesamt 4)
  • Autor
    Beiträge
  • #1215

    Lambert
    Teilnehmer

    Man mag es vielleicht nicht glauben, aber ich habe jetzt erstmalig etwas vom „Force Open“ gelesen, als ich auf der Webseite eines mir bisher unbekannten Brokers gestöbert habe. Kann das sein? Nur an einer Erklärung mangelte es dort leider. Darum hier die Frage: Was genau IST das? Begriffen habe ich nur, dass es wohl strategisch eine wichtige Rolle spielt, weshalb ich die Frage auch an dieser Stelle eintrage

    #1216

    ProTrader
    Teilnehmer

    Du wirst lachen: Das habe ich jetzt schon mehrfach gelesen, dass Händler so wichtige Begriffe nicht kennen, weil Broker in ihrer Informationspolitik doch etwas zu wünschen übrig lassen. Sehr ärgerlich, wenn es dann aus Unwissenheit zu Komplikationen kommt.

    In deinem Fall scheint die Frage ja noch rechtzeitig zu kommen. Force Open bezieht sich auf Positionen, bei denen du auf ein bestimmtes Asset betreffend parallel auf entgegengesetzte Veränderungen der Kurse wettest. Faktisch ist dies (leider) nicht bei allen Brokern zugelassen, im Fall der Fälle ist diese Funktion nur gegen Gebühr einsetzbar.

    Vielfach braucht es jedenfalls eine Aktivierung, damit ein automatisches Schließen deiner Orders am Markt geschlossen wird, wenn eine zu bereits bestehenden Positionen im Widerspruch stehende Transaktion ausführen möchtest.

    #1218

    nemack
    Teilnehmer

    Sagt mal, kann es sein, dass dieses Thema ganz neu ist bei Brokern? Eigentlich nicht, oder? ich habe das nämlich vergangene Woche beim Anbieter IG als Definition gelesen. Kurios. Dort aber erklärt man den Begriff wenigstens selbst, statt Kunden ins Leere laufen zu lassen … gibt also doch Unterschiede zwischen den verschiedenen Anbietern von Handelsplattformen

    #1233

    Mrs. DAX
    Teilnehmer

    Ist mir so direkt als Erklärung auf einer Broker Webseite auch noch nie begegnet. Aber insgesamt darf man den Begriff durchaus kennen. Gehört für mich zum ABC des Tradings und zu den Basics, um erfolgreich traden zu können. Vielleicht habe ich aber auch nur Glück gehabt und direkt den richtigen Ratgeber gefunden im Rahmen meiner Ausbildung. Ich hab bisher über drei Broker aus Deutschland gehandelt. Zumindest bei diesen war das immer thematisiert worden. Das könnte an der „deutschen“ Aufklärungspflicht liegen, die von der BaFin vorgeschrieben wird.

Ansicht von 4 Beiträgen - 1 bis 4 (von insgesamt 4)

Du musst angemeldet sein, um auf dieses Thema antworten zu können.

Login | Registrieren