Wie anonym ist das Bitcoin System

Forenübersicht Foren Bitcoin Wie anonym ist das Bitcoin System

Ansicht von 4 Beiträgen - 1 bis 4 (von insgesamt 4)
  • Autor
    Beiträge
  • #1228

    nemack
    Teilnehmer

    Wenn es um Kryptowährungen geht, taucht ja immer wieder der Begriff der Anonymität auf. Wie anonym ist das System denn aber wirklich? Man liest viel, versteht als Laie aber oft wenig, was die objektive Bewertung nicht unbedingt erschwert. Ich las vor allem, dass es doch etliche sicherere (anonymere) Digitalwährungen als den Bitcoin gibt. Ist das korrekt?

    #1229
    coingecko
    coingecko
    Teilnehmer

    Erstmal würde ich sagen: Im Vergleich zum normalen Online-Banking etwa schneidet der Bitcoin als Marktführer doch recht gut ab, was die Anonymität angeht. So sind Zahlungen vergleichsweise schwer zu verfolgen. Zumindest was den Namen angeht, während Konten in der Blockchain durchaus zugeordnet werden können.

    Die Verschlüsselung ist durchaus gut. Aber eben nicht perfekt, da haben die Kritiker durchaus recht. Um Transaktionsdaten einsehen zu können, müssten User aber eine recht üppige Rechenleistung aufwenden. Ob sich dieser Aufwand lohnt, ist eine andere Frage. Angeblich gab es aber mittlerweile Versuche, bei denen die Adressen im Bitcoin-System eine Zuordnung zu IP-Adressen ermöglichten.

    So firm bin ich bei diesem Thema noch nicht. Was ich weiß ist, dass es spezielle Anonymisierungsdienste gibt, die dir helfen können, wenn du deine Wallet besser als normal schützen möchtest für den Geldtransfer.

    #1230
    BitJoe
    BitJoe
    Teilnehmer

    Insgesamt ist das Thema Anonymität bei allen Digitalwährung eine Sache für sich. Wie bei jedem technischen Fortschritt entwickeln sich die Technologien ständig weiter, sodass auch Kriminelle natürlich dazulernen. Ich finde hierbei gerade den bewussten Umgang mit den persönlichen Zugangsdaten für die digitale Geldbörse unverzichtbar.

    Wenn ich meine Daten sicher aufbewahre, habe ich zumindest schon einmal einen wichtigen Beitrag zur anonymen Abwicklung von Transaktionen geleistet. Ansonsten gibt es wohl mit Neo und anderen Devisen im WWW doch einige Coins, die in puncto Anonymisierung dem Bitcoin gegenüber die bessere Wahl sind. Dafür aber ist der Bitcoin natürlich besonders chancenreich und akzeptiert als Zahlungsmittel und Investment.

    #1232

    Mrs. DAX
    Teilnehmer

    Mir stellt sich die Frage im Grunde nur indirekt. Ich spekulierte nur mittels CFD auf die Kurse von Bitcoin und andere gefragte Digitalwährungen. Wobei: Unterm Strich spielt das natürlich alles mit hinein. Wenn Anleger wegen Problemen beim Thema Anonymisierung aussteigen, wirkt sich dies auf den Preis aus.

    Was ich dazu weiß, hat BitJoe recht gut zusammengefasst. und ich habe auch gelesen, dass es zusätzliche Programme gibt, die der ergänzenden Verschlüsselungen der transaktionen dienen. Somit hat man beim Bitcoin wohl in weiten Teilen selbst die Verantwortung für die eigene Sicherheit. Kann man das so sagen?

Ansicht von 4 Beiträgen - 1 bis 4 (von insgesamt 4)

Du musst angemeldet sein, um auf dieses Thema antworten zu können.

Login | Registrieren