Wie steht es um Gebühren für Transaktionen bei Bitcoins?

Forenübersicht Foren Bitcoin Wie steht es um Gebühren für Transaktionen bei Bitcoins?

Ansicht von 4 Beiträgen - 1 bis 4 (von insgesamt 4)
  • Autor
    Beiträge
  • #1202

    Lambert
    Teilnehmer

    Kurze Frage: Bei meinen Recherchen im Web habe ich gelesen, dass die Gebühren für Transaktionen mit Bitcoins scheinbar in den vergangenen Monaten recht deutlich gestiegen sind. Stimmt das nun? Und mit welchen Gebühren muss ich denn rechnen? Mir geht es nicht um den Derivathandel, sondern direkte Investitionen, also Käufe und Verkäufe.

    #1203
    BitJoe
    BitJoe
    Teilnehmer

    Hier musst du leider verschiedene Aspekte beachten. Es gibt im Grunde keine einheitlichen Entgelte, da jede Plattform eigene Rahmenbedingungen festlegen kann. Das trifft auch auf Broker zu, die dir den Handel erlauben mit Kryptowährungen.

    Oft wird mit gewissen Mindestgebühren gearbeitet, noch häufiger wirst du vermutlich auf prozentuale Entgelte auf die Transaktionsvolumen stoßen. Und gerade diese Vorgehensweise sorgt dafür, dass die Gebühren aktuell vielerorts auf einem recht hohe n Level liegen. Wird ein fester Bitcoin-Wert als Gebühr genannt, gilt:

    0,5 Prozent – um mal ein Beispiel zu nennen – sind bei einem Gegenwert von 5.000 Dollar natürlich mehr als bei einem Kurs von 1.000 USD pro Einheit der Währung. Der enorme Zuwachs bei den Transaktionen führt auch zum Gebührenanstieg in vielen Fällen. Transaktionen mit höheren Gebühren werden von Minern gerne bevorzugt behandelt. Vielleicht konnte ich dir etwas helfen.

    #1204
    ETHman
    ETHman
    Teilnehmer

    Da hat Joe meiner Ansicht nach gut auf den Punkt gebracht. Es sind wohl vor allem die steigenden Zahlen an Transaktionen (übrigens nicht allein im System rund um den Bitcoin), die irgendwie verarbeitet werden müssen. Die Systeme haben aber natürliche Grenzen logischerweise, auch wenn diese stetig verschoben werden.

    Und Gebühren haben sich da scheinbar zu einem guten Kriterium für die Abwicklung innerhalb der Community entwickelt – wer mehr zahlt, wird schneller „bedient“. Sozusagen. Wie gesagt, nicht nur beim Bitcoin sind die Kosten zuletzt wohl wiederholt.

    #1206
    coingecko
    coingecko
    Teilnehmer

    Es lohnt sich übrigens sehr, beim Kauf und Verkauf auch Plattformen für den Handel der Währungen genau miteinander zu vergleichen. Ich habe schon ein paar Mal nicht schlecht gestaunt, wie unterschiedliche die Gebühren je nach Anbieter angesetzt werden.

    Dass meine Vorredner auf die abweichenden Entgelte infolge steigender Kurse hinweisen, ist natürlich berechtigt. vor allem aber logisch. Es geht eben so oder so um das Abpassen des richtigen Moments für Transaktionen und um die richtige Handelsbörse ebenso.

Ansicht von 4 Beiträgen - 1 bis 4 (von insgesamt 4)

Du musst angemeldet sein, um auf dieses Thema antworten zu können.

Login | Registrieren