Antwort auf: Thema: Money- und Risikomanagement

Forenübersicht Foren Trading-Strategie Thema: Money- und Risikomanagement Antwort auf: Thema: Money- und Risikomanagement

#401

ProTrader
Teilnehmer

Ich denke ich verstehe grob, worauf du hinaus willst. Geht es darum, dass das Selbstverständliche beim Trading zu oft auf der Strecke bleibt? Also das Hinterfragen der Strategie, nicht hinsichtlich der tatsächlichen Strategie (also z.b. Trendfolge oder Kontratrend), sondern mit Blick auf das Kapital auf dem Handelskonto und die Positionsgrößen? Korrigiere mich, wenn ich den Ansatz falsch verstanden haben sollte. Finde ich jedenfalls druchaus ausgesprochen wichtig. Aus der eigenen Erfahrung kann ich bestätigen, dass man das Budget regelmäßig prüfen sollte – braucht es eine Anhebung oder sollte ich lieber etwas abheben, um mich nicht nicht in Versuchung zu führen? Gerade nach größeren Verlusten habe ich am eigenen Leib erfahren, dass es manchmal ganz gut ist, wenn keine größere Summen auf dem Konto ruhen.

Das kann nämlich dazu führen, dass man kopflos direkt Verluste ausgleichen möchte. Doch nicht immer bekommt man, was man sich wünscht. In meinem Fall heißt das: Ich hab manches Mal drauf bezahlt, bis ich meine eigene Tradingpsychologie so durchschaut hatte, wie es eigentlich schon beim Risikomanagement ratsam gewesen wäre. Nochmal passiert einem das nicht, aber erstmal kann so ein doppeltes Minus entstehen. Verluste gehören zum Leben – für diese Erkenntnis zahlt man manchmal mehr als nötig. Ich hoffe, ich hab das jetzt nicht in die falsche Richtung geleitet?!