Antwort auf: Kein Paypal mehr – Broker wechseln oder Zahlungsmethoden akzeptieren?

Forenübersicht Foren Broker Kein Paypal mehr – Broker wechseln oder Zahlungsmethoden akzeptieren? Antwort auf: Kein Paypal mehr – Broker wechseln oder Zahlungsmethoden akzeptieren?

#429

ProTrader
Teilnehmer

Ganz ehrlich: Die Zahlungsmethode als solche war für mich bisher nie ein wichtiges Merkmal für den Brokervergleich. Wenn ich einen seriösen (am besten zeigen dies eine staatliche Regulierung und ein gut funktionierender Support!) Broker gefunden haben, bleibe ich diesem treu. Gebühren sollte man schon im Blick behalten, da diese ja schwanken können zwischen den angebotenen Zahlungswegen. Letzten Endes aber ist es doch so, dass das Package stimmen muss.

Und die Gebühren sind doch in den meisten Fällen (zumindest bei meinem aktuellen Anbieter ist dies so) identisch. Banküberweisungen kämen übrigens für mich schon deshalb nicht infrage, weil ich eigentlich ständig nach Chancen am Markt schaue. Und wenn ich dann erst eine Woche und länger auf neues Geld nach der Überweisung warten muss … Skrill, Kreditkarte und Co. sind da eher meine Favoriten. Und wenn mich jemand betrügen möchte klappt das bei Banküberweisungen ebenso gut wie bei der Kreditkarte oder einem digitalen Dienstleister. Probleme entstehen mir dann also so oder so.