Antwort auf: Wie überstehe ich die Handelskrise?

Forenübersicht Foren Grundlagen Wie überstehe ich die Handelskrise? Antwort auf: Wie überstehe ich die Handelskrise?

#677

Einstein
Teilnehmer

Also meine Erfahrungen der vergangenen Jahre (wir hatten das Thema des gezielten Setzens von Pausen im Alltag ja erst kürzlich hier!) haben mich zur Einsicht bewegt, dass es im Grunde nur einen Weg gibt: Krisen muss man aussitzen, indem man die Strategie wechselt. Was spricht dagegen, zwischendurch ein wenig in anderen Gefilden zu spekulieren, bis deine bisherige Strategie wieder zum erhofften Ergebnis führen kann und wird? Manchmal braucht man eben etwas Geduld. Und das wiederum bedeutet, dass man auch mal etwas riskieren und Geld locker machen muss.

Aber nicht falsch verstehen: Direkt nach einem schmerzlichen Verlust rate ich zu etwas Ruhe, um dann mit klarem Kopf wieder ans Werk zu gehen. Ich sehe das so: Wenn ich mit zwei, drei guten Strategien arbeite und die passenden Indikatoren zur Hand habe (ich arbeite gerne automatisiert), werden sich früher oder später wieder die erste Erfolge einstellen. Bis dahin muss man eben starke Nerven beweisen. Ich für meinen Teil jedenfalls würde nicht einfach so vom CFD Trading Abstand nehmen und etwa auf die gewünschten Binären Optionen wechseln. Das ist aber bedingt Geschmackssache. Ich bin halt ein überzeugter CFD-Anhänger 🙂