Antwort auf: JFD Broker – nur Positives oder auch Kritik?

Forenübersicht Foren Broker JFD Broker – nur Positives oder auch Kritik? Antwort auf: JFD Broker – nur Positives oder auch Kritik?

#769

ProTrader
Teilnehmer

Das wären für mich auch erst einmal die Basics für die Analyse gewesen. Ein paar andere Kriterien sollte man aber darüber hinaus noch berücksichtigen. Zum Beispiel solltest du herausfinden, wie der Broker in puncto Kursstellung arbeitet. So weit ich es sehen konnte, handelt es sich beim Anbieter JFD Brokers aus Zypern (und damit CySEC-reguliert), der übrigens sowohl FX-Trading als auch den CFD-Handel erlaubt, um einen typischen STP-Broker. Gemeint ist, dass Kundenorders unmittelbar und ohne Einflussnahme des Brokers an den Markt weitergegeben werden, sodass nicht mit Interessenkonflikten zu rechnen ist.

Nur, falls hier der eine oder andere Leser nicht genau wissen sollte, was genau mit diesem Begriff gemeint ist. Unbedingt prüfen würde ich noch, welche Kommissionen der Anbieter in den verschiedenen Assetklassen und Handelsbereichen in Rechnung stellt. So wie es sehe, gibt es beim Broker Underlyings, für die eine Pauschale berechnet wird, während die Entgelte bei anderen Werten zu einem gewissen Prozentsatz aufs Ordervolumen abgerechnet werden. Das sollte man schon genau wissen, bevor ein Brokerwechsel vollzogen wird.