Antwort auf: Endlich Ende der Nachschusspflicht in Deutschland: Was bedeutet dies für mich?

Forenübersicht Foren Broker Endlich Ende der Nachschusspflicht in Deutschland: Was bedeutet dies für mich? Antwort auf: Endlich Ende der Nachschusspflicht in Deutschland: Was bedeutet dies für mich?

#1037

Einstein
Teilnehmer

Du hast den Unterschied selbst erwähnt. Deutsche Broker haben schon länger weitgehend auf den Nachschuss verzichtet. Aber wenn du dich mal genau umsiehst, erkennst du, dass es einen teils gravierenden Unterschied zwischen deutschen Anbietern und Brokern gibt, die aus dem Ausland stammen, aber am deutschen Markt aktiv sind.

Meines Wissens dürfen Dienstleister ab jetzt generell keine Nachschusspflicht mehr in ihren AGB aufnehmen, wenn sie weiterhin deutsche Kunden umwerben möchten. Einzige Möglichkeit, bei solchen Anbietern zu traden, wäre dann wohl der Umweg über Plattformen in anderen Ländern. Aber spätesten bei steuerpflichtigen Gewinnen würde dann ja doch wieder erkennbar, dass du nicht bei einem Broker mit Zulassung für den Deutschlandmarkt handelst. Wobei ich nicht weiß, ob das dein Finanzamt überhaupt interessiert.

Das Problem ist auch eher, dass die Rechtslage bei Auslandsplattformen ohne Zulassung für unseren Markt mitunter weniger verbraucherfreundlich ausfällt. Für mich gilt: Nur deutsche Broker kommen in Frage. Ohne Risiko tradest du aber trotzdem nicht, das weißt du sicher? Totalverluste sind wie gehabt möglich.