Online-Zahlungsdienste oder Klassiker wie die Banküberweisung?

Forenübersicht Foren Grundlagen Online-Zahlungsdienste oder Klassiker wie die Banküberweisung?

Ansicht von 2 Beiträgen - 1 bis 2 (von insgesamt 2)
  • Autor
    Beiträge
  • #602

    Mrs. DAX
    Teilnehmer

    Mal etwas ganz anderes: Zu welcher Zahlungsmethode könnt ihr mir raten? Als „digital native“ verfüge ich ja mittlerweile fast bei allen Zahlungsdiensten über Konten. Doch kann ich mich nicht so recht entscheiden, welche Methode für den Zahlungsverkehr beim Trading der beste ist. Klar, die anfallenden Gebühren sind ein Hinweis auf die beste Variante, aber vermutlich ist dies nicht das einzige Argument, oder? Bevorzugt ihr klassische Methoden oder die Online-Dienste?

    #603

    nemack
    Teilnehmer

    Es mag an meinem etwas höheren Alter liegen, aber die e-Wallets sagen mir ehrlich gesagt einfach nicht zu. Ich mag es eher klassisch. Mein Mittel der Wahl sind Banküberweisungen, im Ausnahmefall noch Zahlungen per Kreditkarte, wenn normale Überweisungen nicht erlaubt werden vom Broker. Mittlerweile sieht man ja mitunter Anbieter, die mit Bonusangeboten zum Einsatz spezieller Zahlungsmethoden locken. Das ist eher nichts für mich.

    Übrigens hat das noch einen anderen Grund. Ich spekuliere bei verschiedenen Brokern, die bis auf eine Ausnahme alle im Ausland ansäßig bin. Entsprechend muss ich mich selbst um die Anmeldung meiner CFD Gewinne (und leider manchmal auch Verluste) beim Finanzamt kümmern. Und ganz ehrlich: Die mögen es übersichtlich. Bei Abrechnungen von verschiedenen Zahlungsdienstleistern sehe ich das Risiko, das eine oder andere zu übersehen. Und das hat bei mir schon einmal für gewissen Gesprächsbedarf gesorgt. Klar, am Ende spielen auch Gebühren eine Rolle, wenn ich die Zahlungsanbieter vergleiche.

Ansicht von 2 Beiträgen - 1 bis 2 (von insgesamt 2)

Du musst angemeldet sein, um auf dieses Thema antworten zu können.

Login | Registrieren