Wie arbeitet ihr bei der Ausbildung? Videos, Ratgeber, andere Dinge?

Forenübersicht Foren Grundlagen Wie arbeitet ihr bei der Ausbildung? Videos, Ratgeber, andere Dinge?

Ansicht von 5 Beiträgen - 1 bis 5 (von insgesamt 5)
  • Autor
    Beiträge
  • #926

    Lambert
    Teilnehmer

    Wenn an den Feiertagen schon einmal etwas Zeit ist, nimmt man sich diese eben mal ein wenig für die Ausbildung. Nur mal fürs Gedankenspiel: Welche Bildungsangebote der Broker und anderer Anbieter nutzt ihr am liebsten? Tutorials (schriftlich oder Video?), Webinare, ganz andere Dinge? Ich bin eigentlich ein visueller Mensch, habe aber gesehen, dass es doch recht vielfältige Angebote bei Brokern gibt. Was nutzt ihr?

    #927

    nemack
    Teilnehmer

    Ich bin überzeugter Fan von Video-Tutorials. Ich habe das Gefühl, dass die Erklärungen in diesem Fall einfach besser bei mir „hängenbleiben“. Was nicht bedeutet, dass ich nicht durchaus auch ein wenig Fachliteratur zum Trading mein eigen nenne. Aber audiovisuell aufbereitete Ausbildungsinhalte sprechen mich einfach mehr an. Webinare sind eher nicht so meins.

    Ich habe einige Kurse belegt bei verschiedenen Brokern, aber wirklich geholfen hat mir die teilnahme nicht. Aus dem einfachen persönlichen Grund, weil ich das Gefühl hatte, dass dort nie Dinge thematisiert wurden, die etwas mit mir zu tun hatten – die Versuche waren allerdings ganz am Anfang. Inzwischen würde ich dort vielleicht doch etwas lernen. Generell finde ich Broker gut, die beim Thema Aus- und Weiterbildung mehrgleisig fahren und nicht nur auf Basics setzen.

    Denn unsere Interessen verändern sich ja mit wachsenden Erfahrungen, wenn ich von mir auf andere schließen kann. Was ich allemal für wichtig halte, ist, dass man immer wieder an sich arbeiten sollte. Die Redewendung „man lernt nie aus“ ist angemessen. Der CFD Handel entwickelt sich, und damit auch wir als Trader. ich habe übrigens gute Erfahrungen mit unabhängigen Lernvideos bei youtube wie dem tradermacher gesammelt. Ist natürlich Geschmackssache

    #928

    Einstein
    Teilnehmer

    Ich habe es zu Beginn meiner „Karriere“ nach dem Motto „alles mitnehmen, was angeboten wird“ gehandhabt. Was ich meine, versteht sich ja eigentlich von selbst. Ich habe gefühlt alles genutzt, was mir kostenlos zur Verfügung gestellt wurde. Ob das nun aufgezeichnete oder live veranstaltete Webinare waren oder Videos, Tutorials bei youtube oder schriftliche Ratgeber im WWW oder echte Literatur zum Thema Trading. Mein Gedanke dabei war in erster Linie, dass ich immer noch filtern kann, was ich später beherzige und was nicht.

    Außer für Bücher habe ich eigentlich nie wirklich Geld für die Ausbildung ausgegeben. Wie hier schon angemerkt wurde, halte ich vor allem auch die Weiterbildung für sehr wichtig. Im ersten Schritt solltest du dir natürlich die Grundlagen aneignen, später ist dann noch genug Zeit für die Horizonterweiterung, wenn es mal so malerisch formulieren möchte. Interessant finde ich beispielsweise derzeit die Ausbildungs-Features von WH SelfInterest, da ist vieles dabei, was man kostenlos von zuhause in Anspruch nehmen kann.

    • Diese Antwort wurde geändert vor 1 Jahr, 4 Monate von  Einstein.
    #931

    deban
    Teilnehmer

    Ich persönlich bevorzuge Erklärvideos. So kann ich in kürzester Zeit den optimalen Nutzen für mich herausschlagen.

    Webinare sind mir persönlich zu langwierig und oft am Thema vorbei.

    #980

    ProTrader
    Teilnehmer

    Ich weiß gar nicht genau, ob man so genau sagen kann, dass dieser oder jener Ansatz der ideale ist. Videos scheinen mir aus meiner eigenen Erfahrung generell sinnvoll, zumindest als ein Pfeiler der praxisnahen Ausbildung. E-Books oder gedruckte Lektüre aber finde ich ebenso wichtig. Am besten sollten diese Hilfsmittel natürlich auch mit Grafiken bestückt sein, vor allem wenn es um strategische Erläuterungen geht, also beispielsweise um Erklärungen zu Handelsindikatoren wie Trendlinien.

    Solche Informationen verstehen Laien ohne entsprechende grafische Aufbereitung mit hoher Wahrscheinlichkeit eher nicht. (Live-) Webinare haben mir damals so sehr geholfen, dass ich solche Angebote auch heute noch gerne in Anspruch nehme. Man lernt ja bekanntlich nie aus.

    Was ich außerdem nur dringend empfehlen kann, ist eine regelmäßige Beschäftigung mit der Handelsplattform des Brokers, denn bei vielen Anbietern kommt es gelegentlich zu Korrekturen der Handelsmodelle. Kenne ich diese nicht diese oder weiß ich diese nicht hinreichend zu bewerten weiß.

Ansicht von 5 Beiträgen - 1 bis 5 (von insgesamt 5)

Du musst angemeldet sein, um auf dieses Thema antworten zu können.

Login | Registrieren