nemack

Verfasste Forenbeiträge

Ansicht von 15 Beiträgen - 1 bis 15 (von insgesamt 57)
  • Autor
    Beiträge
  • als Antwort auf: Brokerwechsel für neue Aktivitäten im neuen Jahr? #1348

    nemack
    Teilnehmer

    Ich bleib meinem Broker auch weiterhin treu. Liegt aber daran, dass er vom normalen CFD Handel über Forex bis zu Kryptowährungen alles aus einer Hand anbietet. Und die Mindestanforderungen, der Kundendienst sowie der maximale Hebel sagen mir ebenfalls zu.

    Was ich nun aber brauche, ist eine Wallet für den direkten Erwerb, das ist aber eine andere Thematik, denke ich. Ich möchte 2018 endlich eigene Bitcoin-Anteile kaufen, tatsächlich sogar gerade nach dem Einbruch des Kurses. Ich glaube, dass war nur eine kurze Phase.

    Vor einem Dreivierteljahr hatten wir hier ja auch schon ein spannendes Thema zur Broker-Suche –> http://www.cfd-forum.com/thema/wo-finde-ich-broker-mit-niedrigen-finanzierungskosten/

    als Antwort auf: Strategie Pausieren bis zum neuen Jahr? #1325

    nemack
    Teilnehmer

    Da gibt es in der Tat genau genommen eben diese beiden Blickwinkel. Entweder man nutzt die Ruhe am Markt, um vielleicht mal das eigene Handelsverhalten auf den Prüfstand zu stellen. Möglicherweise hat man sich ja etwas übernommen, was es zu korrigieren gilt im neuen Jahr.

    Oder aber man ergreift wie ich die Chance und lernt neue Dinge kennen, für die bisher die Zeit gefehlt hat. Ich versuche, einen Mittelweg zu gehen und dieser Tage nur wenige Orders auszuführen und in der ruhigen Phase neue Strategien zu testen. Gelegenheiten gibt’s zwischen den Jahren jedenfalls mehr als genug.

    als Antwort auf: Chartanalyse allein als Erfolgs-Grundlage beim Traden? #1302

    nemack
    Teilnehmer

    Ganz meine Meinung! Zum Glück muss man sich ja eben nicht entscheiden, sondern kann sich flexibel am Markt orientieren.

    Warum also sollte man ein nützliches Instrument in Form der Fundamentalanalyse verzichten, nur weil die Charttechnik vielleicht eine Weile lang so erfolgreich war. Mir hat beides schon gute Dienste geleistet – übrigens auch und gerade im Mix miteinander.

    als Antwort auf: Kreditkartenzahlung wird nicht gutgeschrieben. Wie lange warten? #1292

    nemack
    Teilnehmer

    Da würde ich mich auch mal bei der Kreditkartengesellschaft schlau machen und beim Broker. Die Kartenanbieter werden wahrscheinlich aber schneller reagieren! In Zeiten von IBAN Überweisungen ist das alles ja etwas schwieriger mit etwaigen Rückbuchungen. Also: Flott, flott. Geht ja sicher nicht nur um zehn oder 20 Euro, vermute ich mal?

    als Antwort auf: Was ist Pyramidisieren? #1282

    nemack
    Teilnehmer

    Das habe ich neulich erst gelesen. Sagte mir bis dahin gar nichts, das pyramidisieren. interessant, dass man doch immer wieder noch neue Strategien kennenlernen kann. andererseits entwickelt ja auch ständig irgendein programm oder ein experte eine neue. und genau genommen auch jeder Händler für sich. Und sobald das Kind einen Namen bekommt, könnte man selbiges auch direkt als Anbieter am Markt zu Geld machen. Ob das dann von Erfolg gekrönt ist, steht auf einem anderen Blatt.

    als Antwort auf: Siemens fundamental – was bringt 2018? #1265

    nemack
    Teilnehmer

    Mal ganz ehrlich: Genau das ist ja ein Punkt, der mich am Aktienmarkt so stört. Anleger interessieren sich meiner Meinung nach nur noch für den Gewinn, ohne mögliche soziale Verantwortung (ja, Eigentum verpflichtet laut Grundgesetz durchaus in Deutschland!) übernehmen zu wollen.

    Wir Trader sind da ja im Grunde keine wirkliche Ausnahme. Wir haben ja auch die Kurse im Blick, um Gewinne mitzunehmen. Nur mal so als Gedankenanreiz zwischendurch. Und jetzt zurück zum Handel 🙂 Aber an die Mitarbeiter darf man trotzdem ab und ab mal denken, wenn man sich über den nächsten Zuwachs auf dem Handelskonto freut. Auch wenn dies wohl heutzutage eher Wunschdenken ist.

    Ich erinnere mich aber noch an Zeiten, in denen Mitarbeiter selbst Anteilseigner waren und zumindest bedingt etwas mehr zu sagen hatten. Heute können sich viele Arbeitnehmer aber wohl eher keine Wertpapiere mehr leisten, wenn ich so im Freundeskreis schaue.

    als Antwort auf: Wie können Coins verloren gehen? Ist eine Zerstörung möglich? #1248

    nemack
    Teilnehmer

    ach, schau an. Das Thema hatte ich kürzlich auch mit einem Bekannten. Der hatte dann wohl ähnlich wenig Ahnung wie ich, wenn ich die Erklärungen hier alle korrekt verstanden habe. Scheinbar hab ich das bisher weitgehend missverstanden.

    Ich hatte auch irgendwo gelesen, dass Coins aufgrund technischer Probleme „verloren“ gehen können. Scheint ja nicht wirklich zu stimmen. Also gehts vor allem um die korrekte Aufbewahrung der Wallet Daten und des persönlichen Schlüssels. Das bekomme ich hin 🙂

    als Antwort auf: Bvb Aktie nach der Negativ-Serie in der Bundesliga #1239

    nemack
    Teilnehmer

    Oh nein. Total in der Gruppe vertan. vielleicht kann mir dennoch jemand etwas helfen. Hier dann auch die Chartauswertung, die eigentlich mit im Beitrag stehen sollte …

    https://imgur.com/a/jaOX6

    als Antwort auf: Was heißt „multichannel“ beim Broker? #1237

    nemack
    Teilnehmer

    Wieder mal ein unterhaltsamer Beweis, dass man sich nicht zu sehr einschüchtern lassen sollte, wenn Broker mit großen Versprechen locken. Wenn ich das richtig sehe, ist das ja nun wirklich kein Alleinstellungsmerkmal, wenn einzelne Anbieter mit dem Begriff Multichannel werben.

    Auf der anderen Seite hatte ich dann ja schon das richtige Gespür, dass das ja nichts Besonderes war. Wobei ich bei den letzten Anbietern, die ich verglichen habe, keine Desktop-Plattformen gesehen habe. Geht der trend hier eventuell schon wieder zurück, weil Trader eher webbasiert oder mobil handeln?

    als Antwort auf: Siemens Aktie: Short-Positionen oder abwarten? #1236

    nemack
    Teilnehmer

    Das ist dann wieder mal so eine Aktie, bei der ich mich schwer tue, Gewinne mitzunehmen. Hier geht es ja um Schicksale, da Hunderte Mitarbeiter wohl vor der Entlassung stehen. Aber ihr habt natürlich recht.

    Letztlich ist jeder Rückgang von Aktienkursen mit gewissen Folgen für die Aktiengesellschaften und ihre Mitarbeiter verbunden. Vermutlich ist mir die Aktie wegen der Rolle der Firma in Deutschland irgendwie näher als andere Basiswerte, auf die ich schon spekuliert habe. Also nichts wie ran 🙂

    als Antwort auf: Wer erklärt mit die Funktion Force Open? #1218

    nemack
    Teilnehmer

    Sagt mal, kann es sein, dass dieses Thema ganz neu ist bei Brokern? Eigentlich nicht, oder? ich habe das nämlich vergangene Woche beim Anbieter IG als Definition gelesen. Kurios. Dort aber erklärt man den Begriff wenigstens selbst, statt Kunden ins Leere laufen zu lassen … gibt also doch Unterschiede zwischen den verschiedenen Anbietern von Handelsplattformen


    nemack
    Teilnehmer

    AvaTrade war mein Favorit zuletzt. Natürlich vorrangig auch im Bereich der meist gehandelten digitalen Währungen. Aber ich glaube, es wird nicht mehr lange dauern, bis dann endlich flächendeckend nicht nur die normalen Devisen für den gehebelten Handel verfügbar sind.

    Die fehlenden Regulierungen werden da auf Dauer sicher nicht die Erweiterung verhindern können. Das sieht man ja schon an der schier endlosen Auswahl solcher Währungen in der digitalen welt.

    als Antwort auf: Was genau ist der/das Proof-of-Work? #1195

    nemack
    Teilnehmer

    Sofern ich das richtig verstehe, geht es dabei also in erster Linie um die Möglichkeit, Transaktionen überprüfen zu können? Stimmt das so? Und dies geschieht auf Basis zahlreichen Rechenschritte, die im Zusammenhang mit dem Mining Prozess eine wichtige Rolle spielen?

    Ich denke, ich werde den Tipp auch mal beherzigen und das nochmals genau recherchieren. Wobei das für mich als Trader ja nicht so von Bedeutung ist. Aber ich verstehe gerne die Funktion von Basiswerten, auf die ich spekuliere.

    als Antwort auf: Wie viel Einsatz gilt als Maximum? #1162

    nemack
    Teilnehmer

    Für mich als „normalsterblichen“ Trader gilt eh, dass ich mich an den Untergrenzen orientieren muss, sonst geht mir schlicht und ergreifend viel zu schnell das Budget fürs Handeln aus. Diese Erfahrung musste ich vor zwei Jahren machen, als ich mit Binären Optionen gestartet bin. Da habe ich mit größeren Summen spekuliert und war ziemlich schnell pleite nach dem Einstieg.

    Bei CFDs bewege ich mich bei meinen derzeit drei Konten nun zwei einstelligen und geringen zweistelligen Einsätzen. Damit komme ich bei gelegenlichen Verlusten natürlich seit Monaten recht gut klar. Zur Info: Ich arbeite mich immer noch ein, weshalb mir hohe Renditen erst enmal nicht so extrem wichtig sind.

    als Antwort auf: Staatliche Anerkunnung von Bitcoin und Co.? #1145

    nemack
    Teilnehmer

    Ich vermute auch, dass es eine wirklich einheitliche Anerkennung (wie auch Ablehnung) nicht einmal in der EU, geschweige denn weltweit, geben kann und wird. Zumal ja auch immer wieder neue Kryptowährungen entstehen, die dann ebenfalls wieder hinterfragt und eventuell zugelassen und reguliert werden müssten.

    Anders als bei normalen Devisen gibt es keinen einheitlichen Markt, an den Währungen gehandelt werden. Das macht jede Art Regulierung und Zulassung logischerweise schwierig.

Ansicht von 15 Beiträgen - 1 bis 15 (von insgesamt 57)