Einstein

Verfasste Forenbeiträge

Ansicht von 15 Beiträgen - 1 bis 15 (von insgesamt 158)
  • Autor
    Beiträge
  • als Antwort auf: Deutsche Bank Chart nach den Entlassungsankündigungen #1570
    Einstein
    Teilnehmer

    Was soll ich sagen – wie immer wird sich die Deutsche Bank von der „kleinen“ Krise erholen. Und die Zahl der Entlassungen relativiert sich ja halbwegs, wenn man bedenkt, dass angeblich zwar Stellen im Investmentbanking wegfallen sollen, aber auch in anderen Bereichen neu entstehen sollen.

    Das habe ich zumindest gelesen. Generell erholen sich die Großbanken hierzulande ja eh meist recht schnell von Problemen. Und gerade die größte Bank Deutschlands hat bisher noch jede Krise überstanden.

    als Antwort auf: Tradet ihr nur CFDs? #1530
    Einstein
    Teilnehmer

    Hallo! Ich kenne beides. Ich selbst vertraue nur auf Cfds, kenne aber doch etliche Anleger, die CFDs fürs Hedging nutzen, um Aktien nicht beim ersten stärkeren Einbruch verkaufen zu müssen.

    Bei mir liegen Direktinvestments schon etwas länger zurück. Wenn du aber genug Kapital hast, warum nicht mal kombinieren? Kann erfolgversprechend sein, ohne Frage. Wobei ich Summen von 1.000 Euro jetzt nicht für soooo viel halte, auch wenn das im Alltag sicher viel Geld ist.

    Ich hoffe, du arbeitest nur mit einem Budget, dass du im Falle eines Verlusts entbehren könntest?

    als Antwort auf: Wie häufig habt ihr schon euren Broker gewechselt? #1516
    Einstein
    Teilnehmer

    Die Korrektur des eigenen Handelsansatzes führt ja häufig zum Brokerwechsel, wie mir viele Bekannte versichert haben in den vergangenen Jahren. Ungewöhnlich erscheint mir die Menge eigentlich nicht. Bei 13 Brokern in sagen wir 26 Monaten wäre ein Wechsel alle zwei Monate.

    Schaut man sich an, wie oft neue Broker am Markt erscheinen und das zudem regelmäßig Neukunden Boni oder Rabattaktionen auf Gebühren beworben werden, halte ich das für einen nachvollziehbaren Wert. Ich würde mir da keine Gedanken machen. Hauptsache, du kündigst Konten, wenn sonst Gebühren entstehen und nimmst dein Guthaben brav mit, statt es auf dem alten Handelskonto versauern zu lassen …

    als Antwort auf: Direkt mit vierstelligem Budget einsteigen? #1500
    Einstein
    Teilnehmer

    Im Prinzip ist die Frage ja: Kann er einen zeitnahen Totalverlust verschmerzen? Vielleicht hat er ja das nötige Fingerspitzengefühl, das wir alle so gerne hätten? Oder die richtigen Ratgeber gelesen und direkt den perfekten Broker gefunden. Du siehst, worauf ich hinaus will.

    Es gibt zu viele Unbekannte in der Rechnung, meiner Meinung nach. Was dem einen Trader als Verlust weh tut, kratzt andere vielleicht wenig. Auch trading ist ein individuelle Angelegenheit. Aber ich würde in der Tat auch nochmals auf die genauen Risiken hinweisen. Kann dir nachher wenigstens niemand nachsagen, du hättest Risiken verschwiegen.

    Mein Tipp: Nicht neidisch sein, falls dein Verwandter wirklich ordentlich Rendite kassiert. Mancheiner hat einfach mehr Glück als Know-how. Die Ausnahme von der Regel. Denn die meisten von uns sind nur mit steter Ausbildung erfolgreich.

    als Antwort auf: Warum nicht ohne Strategie traden? #1497
    Einstein
    Teilnehmer

    Leben und leben lassen sagt man doch, oder? Jeder macht seine Fehler selbst. Ich habe das Diskutieren mit „Laien“ abgewöhnt. Einfach weil es mir zu stressig wird. Ist keine Kritik, sondern eine Bestandsaufnahme. Ich war zu Beginn für Tipps auch schwer zugänglich.

    Ein paar Mal auf die Nase gefallen, und schon waren mir Hilfestellungen herzlich willkommen. Warte mal ab und suche demjenigen ein paar gute Ratgeber aus dem Web raus. Dann bist du gut ausgerüstet, wenn er nach Misserfolgen plötzlich ein Einsehen hat. Haha.

    als Antwort auf: Tesla Chartanalyse – Tiefpunkt überstanden? #1485
    Einstein
    Teilnehmer

    Ich bin skeptisch. Meine Erfahrungswerte mit der Tesla Aktie sind auch – vorsichtig gesagt – nicht unbedingt positiver Natur. Ich habe einmal ziemlichen Erfolg gehabt, bei zwei weiteren Gelegenheiten aber einen großen Teil meiner Gewinne wieder eingebüßt.

    Und das nicht nur beim Direktkauf, sondern auch bei CFDs. Das mag am falschen Zeitpunkt gelegen haben. Vorsicht lasse ich aber trotzdem walten. Und die letzten Nachrichten aus dem Hause Tesla waren zwar spektakulär, aber der große Erfolg bleibt ja derzeit scheinbar eher aus, wenn ich die Medien so verfolge. Aber du hast in gewisser Weise recht. der akute Einbruch scheint wohl hinter uns zu liegen.

    als Antwort auf: Was bringt der regelmäßige Broker-Wechsel? #1464
    Einstein
    Teilnehmer

    Ich finde die Frage schon eigenartig. Mag aber an mir liegen. Ich dachte, es sei tatsächlich üblich, immer wieder zu wechseln. Ich habe mich einfach sehr verändert, was meinen Trading Horizont angeht. Und so würde der Broker, bei dem ich meine ersten Orders ausgeführt habe, überhaupt nicht mehr zu mir passen.

    Es hat sich bei mir durchgesetzt, dass ich etwas ein bis zwei Mal pro Jahr neu vergleiche und dann meist auch wechsel. Es entstehen ja immer noch ständig neue Plattformen, das macht den Umstieg reizvoll. Wichtig ist deshalb, auf Abhebungsgebühren zu achten! Sonst zahlst du im Ernstfall einen hohen Preis für den Wechsel. Da gibt es doch einige schwarze Schafe, wenn es um dieses Thema geht.

    als Antwort auf: Four essential things for the full-time traders #1458
    Einstein
    Teilnehmer

    Gefällt mir auch gut, wobei wir das Thema ja schon mehrfach hatten. Ich denke, die große Mehrheit von uns Nutzern hier wird den Inhalt schon recht gut verstehen, auch wenn es auf Englisch ist.

    Was etwas stört bei diesem zwar als Werbung erkennbaren, aber durchaus lesenswerten Inhalt: Es geht nur ums Thema Forex, CFD Trader sollten diese Infos aber mindestens ebenso im Blick behalten. Viele Assets, niedrige Einstiegshürden, ausreichend viele Order Zusätze und eine gute Einlagensicherung sind für mich die vier wesentlichen Themen.

    als Antwort auf: Bill Gates hält Bitcoin für gefährlich #1441
    Einstein
    Teilnehmer

    Das war ja auch an sich meine Vermutung, was ihr ihr bestätigt als Standpunkt. Es ist einfach wirklich interessant, wie sich die Mentalität vom IT-Innovateur hin zum Multimilliardär entwickelt. Als Zweitreichster Mann der Welt hat man natürlich nur noch wenig mit solchen Dingen zu tun. Denke ich mal

    als Antwort auf: Bill Gates hält Bitcoin für gefährlich #1438
    Einstein
    Teilnehmer

    Na, wenn ich so viel echtes Geld auf dem Konto hätte, wäre ich vermutlich auch eher gegen die digitale Revolution. Ganz gleich, womit ich vorher mein Geld verdient habe.

    Das wirkt in der Tat ein wenig paradox, wenn man überlegt, dass Gates selbst ja maßgeblich verantwortlich für die globale Digitalisierung ist. Trotzdem hat er in der Vergangenheit schon so manche Aussage getroffen,

    als Antwort auf: Margin-Call – wie viel Zeit bleibt normalerweise? #1434
    Einstein
    Teilnehmer

    Ganz wichtig: Schau dir unbedingt ALLE Bedingungen zum Margin Call an. Du kannst zeitlich noch so aufmerksam sein. Hast du dann trotzdem zum beispiel den Mindestanteil der Margin, der auf dem Konto vorhanden sein muss, wie schon angesprochen wurde!

    Manchmal kann das bei einigen Brokern wirklich sehr schnell gehen und die Order wird geschlossen. Hat mich schon ein paar mal ärgerlich erwischt.

    Einstein
    Teilnehmer

    Seht ihr einen anderen Kursverlauf als ich? Seitwärtsbewegungen sehe ich da in den letzten Tagen ehrlich gesagt nicht. Das sieht doch positiv aus. Zieht man Charts zu Rate, die den Kurs ab etwa Anfang Februar wiedergeben, können sich Aktionäre im Falle Adobe wohl nicht beschweren.

    Seitwärts verlief der Kurs ja nur vor knapp zwei Wochen eine Weile lang, danach gibt es mit kurzen Unterbrechungen weitgehend bergauf. Das klassische Missverständnis zwischen Fundamental- und Chartanalyse 🙂

    als Antwort auf: Mais – Wie seht ihr die Chancen beim wichtigen Rohstoff? #1426
    Einstein
    Teilnehmer

    Ich bin auch oft im Rohstoff-Sektor tätig als Trader. Deshalb kann ich die Frage gut verstehen. Und ich freue mich immer, wenn mal nicht direkt jemand die Moralkeule auspackt.

    Mais ist für mich schon was anderes als etwa Wasser, das ja allmählich von großen Konzernen (vor allem einem, den ich nicht nennen möchte) privatisiert und damit zu Luxus wird. Mais ist für mich kein Moralthema. Jedenfalls hätte ich bis zum Wochenstart noch gesagt, am besten solle man auf Put setzen.

    Das sieht jetzt aber schon ganz anders aus. wir erleben scheinbar grad einen kleinen Höhenflug. Mal sehen, wie lange.

    Einstein
    Teilnehmer

    Hm. Mir haben einige Bücher doch ziemlich geholfen. Muss ja nicht jedem Trader etwas bringen. Für mich waren die kostenpflichtigen eBooks von den großen der Branche aber echt eine Hilfe. Es ist und bleibt einfach immer eine Frage der Herangehensweise.

    Ich habe viele Experten ignoriert, aber einige auch wahrgenommen und die haben mich weitergebracht. Es ist und bleibt ein schwieriges Unterfangen.

    Einstein
    Teilnehmer

    Ich muss gestehen, dass ich seit längerer Zeit schon die Finger vom Online-Handel lasse. Nicht weil ich moralische Bedenken habe. Ich habe einfach einige Male echt Mühe gehabt, überhaupt Rendite zu realisieren.

    Vielleicht habe ich nur den falschen Moment erwischt, jedenfalls war die Seitwärtsbewegung absolut lästig und hat echt an den Nerven gezerrt. Aber das sieht ja ganz gut aus, viel Erfolg wünsche ich dir!

Ansicht von 15 Beiträgen - 1 bis 15 (von insgesamt 158)